San Bernardo

San Bernardo

Fontanaccia - San Bernardo

Kurz nach Fumero erreicht man den grossen Parkplatz von Fontanaccia. Ein Militarweg aus dem Ersten Weltkrieg (S519) verlauft talaufwarts rechts der Fliessrichtung des Baches Rezzalasch und erreicht ein kurzes Stuck weiter die Holzbrucke La Pontela, in deren Nahe einige der schonsten Hausergruppen des Tals stehen.

mehr lesen

Weiter im Talinneren trifft man auf den Ursprung des Aquadukts des Krankenhauses von Sondalo und auf die Hutten von Li Ghenda, die zu Fussen grosser Granitblocke stehen. Nach I Picac wird der Tannenwald durch einen Larchenwald abgelost, und man gelangt auf die weite Ebene von San Bernard, inmitten von Almen und einigen noch gut erhaltenen Holzhutten: Li Salina _ Teat _ La Macogia _ San Bernardo, mit der gleichnamigen kleinen Kirche.Die Kirche von San Bernardo Die Kirche wurde 1672 in Ruinaccio fur die Bewohner von Frontale und Fumero gebaut, die im Sommer auf der Alm Val di Rezzalo arbeiteten und bis dahin den weiten Weg zu ihrer Dorfkirchen zurucklegen mussten.


Roadbook schauen
  • Start bei Fermata1
  • Fahren Sie in nordostlicher Richtung auf Sentiero n° S519
  • Ziel bei Fermata2, auf der linken Seite
HÖHENPROFIL KARTE
Grundstatistik
Naturgemäß : 100%



Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE