La Val Forcola

La Val Forcola

Solena - Solena

Vom Parkplatz nach der Solena-Alm nimmt man links den Weg N145 in den Canyon des Forcolatals. An der Kreuzung nach der Malga Fornelle geht man geradeaus weiter das Forcolatal entlang durch eine fur die Ratischen Alpen ungewohnliche Landschaft mit Karbonatgestein. Oberhalb der Route thront das Massiv des Monte Sumbraida.

mehr lesen

Man geht an der Malga Forcola vorbei und kommt an eine Kreuzung. Geradeaus erreicht man die Forcolascharte, entlang derer die erste italienische Linie wahrend des Ersten Weltkriegs verlief. Biegt man nach rechts auf den Weg N146.1 ab, erreicht man hingegen die Bocchetta di Pedenolo. Der Weg verlauft weiter abwarts und uber zahlreiche Kehren bis zur Ebene Piano di Pedenolo und zur gleichnamigen Alm. Hier geniesst man einen Ausblick auf den pyramidenformigen Monte Sumbraida. Der Saumpfad fuhrt weiter entlang der Felswand mit vielen Kehren und gut strukturierten Querwegen abwarts und schliesslich zur Kreuzung mit dem Weg zum Forcolatal zuruck. Entlang der befahrbaren Strasse N145 gelangt man wieder zum Startpunkt.Kirche S. Erasmo in Solena Die erste dem Heiligen Erasmus gewidmete Kirche wurde von der Firma AEM fur die Bauarbeiter des S. Giacomo-Staudamms errichtet. Besonders interessant ist das reichlich verzierte und durch schmale, spiralformig gewundene Saulen unterbrochene Gittertor aus Gusseisen dieses einschiffigen Gotteshauses.


Roadbook schauen
  • Start bei Fermata1
  • Fahren Sie in nordostlicher Richtung auf Sentiero n° N145 in Richtung Sentiero n° N184
  • Ankunft bei Fermata2, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata2
  • Fahren Sie in sudostlicher Richtung auf Sentiero n° N145
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° N146.1
  • Halten Sie sich rechts auf Sentiero n° N146
  • Ankunft bei Fermata3, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata3
  • Fahren Sie in nordwestlicher Richtung auf Sentiero n° N146
  • Ankunft bei Fermata4, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata4
  • Fahren Sie weiter in sudlicher Richtung auf Sentiero n° N146
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° N145
  • Ziel bei Fermata5, auf der linken Seite
HÖHENPROFIL KARTE
Grundstatistik
Naturgemäß : 86%
Gepflastert : 14%



Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE