Cancano Acqua del Gallo Val Mora

Cancano Acqua del Gallo Val Mora

San Giacomo di Fraele, Passo di Fraele - San Giacomo di Fraele

Das ist eine der Interreg Alta Rezia Routen, die Italien und die Schweiz und somit den Schweizer Nationalpark und den Nationalpark Stilfser Joch miteinander verbindet. Start ist auf italienischem Gebiet beim Passo di Fraele, der Wasserscheide zwischen dem Einzugsbecken der Adda und dem von Spol, Inn und Donau.

mehr lesen

Man fahrt Richtung Grasso di Pra' Grata, einem grossartigen, weiten und einsamen Hochtal, das von den wilden Felszacken des Piz Murtarol und der Monte Cassa del Ferro umschlossen ist. Unerwartet erscheint talwarts der fjordartige LivignoSausee. Nach dem Anstieg befindet man sich oberhalb der Vegetationsgrenze und die Gebirgslandschaft weitet sich. Man fahrt durch das wunderschone Val Mora bergab und kehrt auf dem gleichnamigen Pass nach Italien zuruck.Abfahrt ist am Parkplatz von San Giacomo di Fraele 1952 m unterhalb der Seen von Cancano und man folgt dem absteigenden Schotterweg Nr. 182 nordwarts. Bei Acqua del Gallo 1925 m treffen wir die Abzweigung rechts in die Schweiz, die es ermoglicht, dieselbe Route in umgekehrter Richtung zu befahren. Wir dagegen fahren links bergauf zum Val Bruna und dann radeln wir bergab zum Grasso di Pra' Grata 1889 m und zur kleinen Brucke uber den Fluss 1860 m. Hier beginnt die lange Traverse zum See von Livigno. Oberhalb des Sees wird der Weg zu einem schmalen Pfad, der die steilen Gerollhalden seitlich des Stausees quert: Vorsicht Hat man die letzten steilen Talrinnen uberwunden, beginnt der eigentliche Anstieg mit zahlreichen Kehren. Man radelt gleichmassig auf weichem Boden durch Legfohren bis zur breiten Forcola del Gallo 2280 m aufwarts und erreicht, bereits in der Schweiz, den Doss del Termel 2318 m. Hier beginnt die Abfahrt auf einem sehr steilen und holprigen Weg, der Technik und Konzentration erfordert Hohenunterschied 200 Meter. So kommt man zur Alp Mora 2084 m, wo der Schotterweg hinab in sudostlicher Richtung durch das gleichnamige Tal beginnt. An einer Abzweigung in 2062 m Hohe kehren wir rechts nach Nordwesten zuruck und erreichen die Passhohe des Val Mora 1934 m und San Giacomo di Fraele, zuerst auf einer breiten Strasse, dann auf einem eher ebenen, aber schmalen und technisch anspruchsvollen Weg. N.B. Bei Durchfahrverbot der Fahrzeuge auf der Verbindungsstrecke zwischen Cancano und San Giacomo di Fraele muss man zusatzlich auf einem Feldweg 8,7 km fahren, sowohl beim Hinals auch beim Ruckweg.


Roadbook schauen
  • Start bei Fermata1
  • Fahren Sie in nordwestlicher Richtung auf Sentiero n° N199 in Richtung Sentiero n° N182
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° N182.1
  • Halten Sie sich rechts auf Carrareccia
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° N182.1
  • Halten Sie sich rechts auf Carrareccia
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° N182.1
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° N182
  • Ankunft bei Fermata2, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata2
  • Fahren Sie in nordlicher Richtung auf Sentiero n° N182
  • Ankunft bei Fermata3, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata3
  • Fahren Sie in nordostlicher Richtung auf Sentiero n° N182
  • Halten Sie sich rechts auf Sentiero
  • Ankunft bei Fermata4, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata4
  • Fahren Sie in sudostlicher Richtung auf Sentiero
  • Ankunft bei Fermata5, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata5
  • Fahren Sie weiter in sudostlicher Richtung auf Sentiero
  • Biegen Sie bei Mulattiera scharf rechts ab - Sie bleiben auf Sentiero
  • Ankunft bei Fermata6, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata6
  • Fahren Sie weiter in sudwestlicher Richtung auf Sentiero
  • Fahren Sie weiter auf Carrareccia
  • Ankunft bei Fermata7, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata7
  • Fahren Sie weiter in sudlicher Richtung auf Carrareccia
  • Biegen Sie links auf Sentiero n° N199 ab
  • Ziel bei Fermata8, auf der rechten Seite
HÖHENPROFIL KARTE
Grundstatistik
Naturgemäß : 100%



Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE