Val di Rezzalo

Val di Rezzalo

Ponte dell'Alpe (Strada Provinciale del Gavia) - Le Prese

Die Route zieht sich durch die geschützte Natur des Nationalparks Stilfser Joch und ist darum naturkundlich und landschaftlich sehr interessant. Das Val di Rezzalo öffnet sich sanft und weit und es ist eines der wenigen Täler der Provinz Sondrio, das seine charakteristischen, malerischen Alphütten bewahren konnte.

mehr lesen

Kommt man vom Passo dell'Alpe herab, den Pizzo Tresero hinter sich las- send, kann man links den mächtigen Monte Ga- via und weiter hinten die 3096 Meter hohe Cima Savoretta bewundern, die durch die gleichnamige Gletscherzunge leicht auszumachen ist, während rechts die Bergkette vom Monte Sobretta bis zur Cima di Profa und zum Corno di Boero aufragt.Start ist bei einer weiten Linkskehre der Provinzstrasse des Gaviapasses (SP29) vor der Brücke Ponte dell'Alpe (Tafel mit Karte und Hinweisen - Markierung Nr. 519 - 2290 m) und man nimmt den Schotterweg nach rechts auf. Man radelt mit Anstrengung bis zum Passo dell'Alpe hinauf (2460 m). Kurz zuvor und dann genau auf der Passhöhe vereinigen sich von rechts kommend die beiden Wege (Markierung Nr. 519), die von der Sunny Val- ley Hütte (2640 m) herabkommen, die unterhalb von Costa Sobretta liegt, in der Nähe der Bergstation der Aufstiegsanlagen von Santa Caterina Valfurva. Von hier geht es nur noch talwärts: zuerst auf einem Bergpfad und dann auf einem Schotterweg, vorbei an den Almhütten von Clevaccio (2140 m) und dann, nach einigen steilen Kehren, radelt man über die mittlere Hochebene des Tals bis San Bernardo. Dort liegt oberhalb eines kleinen Kirchleins die Berghütte La Baita (1860 m). Der Schotterweg führt steil weiter bis zum Parkplatz von Fontanaccia (1500 m), wo die Teerstrasse beginnt, die nach Fumero (1450 m) und dann zur Talsohle nach Le Prese verläuft (950 m). Diese Route kann auch in umgekehrter Richtung von Le Prese nach Santa Caterina Valfurva befahren werden, was aber wesentlich anstrengender ist.


Roadbook schauen
  • Start bei Fermata1
  • Fahren Sie in nordlicher Richtung auf SS300 in Richtung Sentiero n° S519
  • Biegen Sie scharf links auf Sentiero n° S519 ab
  • Ankunft bei Fermata2, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata2
  • Fahren Sie in westlicher Richtung auf Sentiero n° S519
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° S519 - S563
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° S519
  • Biegen Sie scharf rechts auf Via Stelvio ab
  • Ziel bei Fermata3, auf der rechten Seite
HÖHENPROFIL KARTE
Grundstatistik
Naturgemäß : 61%
Asphaltiert : 39%



Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE