Aprica Val Belviso

Aprica Val Belviso

Aprica, parcheggio Impianti Magnolta - Aprica

Das ist die einzige der 40 vorgeschla genen Routen, die ganz in einem Tal der Veltliner Orobischen Alpen ver lauft. Das Val Belviso, das letzte Seitental in ost licher Richtung ist lang, tief eingeschnitten und schmal. Aber wenn man es hoch am Talhang auf dem Pfad von der Alpe Magnolta bis zum Passo di Venerocolo Richtung Suden befahrt, erscheint es lichtvoll und weit.

mehr lesen

Westwarts, auf der anderen Talseite, erhebt sich eindrucksvoll das Profil des Monte Torena, des letzten machtigen Gipfels dieser Bergkette, der sich im Wasser des grossen Stausees spiegelt, der die Talsohle bedeckt. Am Pass angekommen, der die Grenze zur Provinz Bergamo bildet, finden wir naturliche, zwischen Felsen und Graskuppen liegende kleine Seen. Die Abfahrt verlauft nur anfangs auf einem Berg pfad, dann auf einem Schotterweg durch das ganze Tal an dem See entlang und unterhalb der Staumauer. In Ortlichkeit San Paolo erwartet uns die Berghutte Cristina fur eine erholsame Pause.Man fahrt vom Parkplatz bei dem Skigebiet Ma gnolta ab und nimmt den Schotterweg auf, der links der Seilbahn ansteigt. Die Beschilderung zeigt Malga Magnolta und Passo Venerocolo. Die erste Halfte des Aufstiegs ist befahrbar, dann wird der Schotterweg von den Berghut ten in Corna Alta 1457 m bis zur Bergstation 1870 m wesentlich steiler und man muss das MTB manchmal schieben. Dieser ganze an steigende Abschnitt ist sehr anstrengend, aber im Sommer konnen wir die Liftanlagen bis zur Magnolta benutzen. Hier, auf 1940 m Hohe auf halber Wegstrecke der zweiten Aufstiegsanla ge, wird die Trasse ein ebener Pfad, dann biegt sie in den Wald ein, wendet sich deutlich sud warts und fuhrt in das Val Belviso hinein. Man radelt ungefahr 13 km auf ebenem oder leicht ansteigendem Pfad, vorbei an Malga Magnola 1997 m und quert die beiden Taler Valle del Latte und Valle di Pisa, wobei man auf einige ausgesetzte Abschnitte achten muss. Die Ab fahrt vom Passo di Venerocolo 2314 m ist zunachst steil und nicht sehr flussig, bis man dann in 2000 m Hohe in den Schotterweg ober halb Malga di Campo 1816 m einbiegt. Die Abfahrt entlang des Stausees und durch das restliche Val Belviso ist das reinste Vergnugen. Die Route endet etwas weiter unten mit einem Gegenanstieg auf der Asphaltstrasse von Ponte Ganda 906 m bis nach Aprica.


Roadbook schauen
  • Start bei Fermata1
  • Fahren Sie in sudwestlicher Richtung auf Sentiero n° S301 in Richtung Strada Comunale
  • Biegen Sie bei Strada Comunale links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S301
  • Biegen Sie bei Strada Comunale links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S301
  • Biegen Sie bei Strada Comunale links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S301
  • Biegen Sie rechts auf Sentiero n° S301 ab und biegen Sie dann scharf links auf Carrareccia ab
  • Ankunft bei Fermata2, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata2
  • Fahren Sie zuruck in nordwestlicher Richtung auf Carrareccia
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° S301
  • Biegen Sie bei Sentiero n° S335 / Carrozzabile links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S301
  • Ankunft bei Fermata3, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata3
  • Fahren Sie in sudlicher Richtung auf Sentiero n° S301
  • Ankunft bei Fermata4, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata4
  • Fahren Sie in sudostlicher Richtung auf Sentiero n° S301
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° S301 - S333
  • Halten Sie sich rechts auf Sentiero n° S301
  • Ankunft bei Fermata5, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata5
  • Fahren Sie in sudlicher Richtung auf Sentiero n° S301
  • Ankunft bei Fermata6, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata6
  • Fahren Sie in westlicher Richtung auf Sentiero n° S301
  • Biegen Sie rechts auf Sentiero n° S332 ab
  • Fahren Sie weiter bei Carrareccia- Sie bleiben auf Sentiero n° S332
  • Ankunft bei Fermata7, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata7
  • Fahren Sie weiter in nordwestlicher Richtung auf Sentiero n° S332
  • Halten Sie sich links auf Sentiero n° S311.1
  • Fahren Sie weiter auf Sentiero n° S311
  • Biegen Sie rechts auf Sentiero n° S323 ab
  • Ankunft bei Fermata8, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata8
  • Fahren Sie weiter in nordlicher Richtung auf Sentiero n° S323
  • Halten Sie sich rechts bei Sentiero - Sie bleiben auf Sentiero n° S323
  • Biegen Sie bei Carrareccia scharf links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S323
  • Halten Sie sich links bei Carrareccia - Sie bleiben auf Sentiero n° S323
  • Biegen Sie bei Sentiero n° S331 links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S323
  • Ankunft bei Fermata9, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata9
  • Fahren Sie weiter in nordwestlicher Richtung auf Sentiero n° S323
  • Halten Sie sich rechts auf Carrareccia
  • Biegen Sie rechts auf Sentiero n° S323 ab
  • Ankunft bei Fermata10, auf der rechten Seite
  • Abfahrt von Fermata10
  • Fahren Sie weiter in nordlicher Richtung auf Sentiero n° S323
  • Biegen Sie scharf rechts auf Strada Comunale ab
  • Biegen Sie rechts auf Sentiero n° S342 ab
  • Halten Sie sich rechts bei Strada Comunale - Sie bleiben auf Sentiero n° S342
  • Ankunft bei Fermata11, auf der linken Seite
  • Abfahrt von Fermata11
  • Fahren Sie in ostlicher Richtung auf Sentiero n° S342
  • Biegen Sie bei Carrareccia links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S342
  • Biegen Sie bei Strada Comunale rechts ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S342
  • Biegen Sie bei Sentiero n° S352 rechts ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S342
  • Biegen Sie links ab - Sie bleiben auf Sentiero n° S342
  • Fahren Sie weiter auf Strada Statale del Passo di Aprica - Sentiero n° S342
  • Biegen Sie rechts auf Sentiero n° S342 ab
  • Halten Sie sich links bei Strada Comunale - Sie bleiben auf Sentiero n° S342
  • Biegen Sie rechts auf Strada Comunale ab
  • Halten Sie sich rechts auf Sentiero n° S301
  • Ziel bei Fermata12, auf der rechten Seite
HÖHENPROFIL KARTE
Grundstatistik
Naturgemäß : 76%
Asphaltiert : 24%



Folge AltaRezia

AUF DIE KANÄLE